Urlaub in Kiel-Schilksee

Schilksee, ein Urlaubsort an der Kieler Förde

Schilksee ist ein Vorort der Schleswig Holsteinischen Hauptstadt Kiel.

Dieser schöne Badeurlaubsort am Eingang der Kieler Förde in der Kieler Bucht hat nicht nur einen herrlichen Badestrand, sondern auch in der anderen Richtung einen Yachthafen.

Bekannt wurde Schilksee durch die Segelwettbewerbe bei den Olympischen Spielen 1972.

Seit über einhundert Jahren wird dieser Badeort schon von vielen Gästen besucht.
Den Badegästen, die im Sommer nach Schilksee kommen, werden unter anderem eine Schwimmhalle, einen bewachten Strand ohne Kurtaxe, Saunen und Solarien geboten.

Auch kann der Urlauber auf mehreren Sportplätzen unterschiedliche Sportarten betreiben. Wer sich die nähere Umgebung anschauen möchte, kann sich dazu Fahrräder leihen.

Was Schilksee auch noch anziehend macht, ist, dass es keinen Massentourismus gibt. Der Strand soll der längste von Kiel sein, wobei es einen FKK Abschnitt und einen Hundestrand gibt.

Selbstverständlich können auch Strandkörbe gemietet werden. Wer genug vom Strand hat, kann sich auch in dem Meeresschwimmbad vergnügen. Es schließen sich noch mehrere Strände an, wo ein Strandläufer lange laufen kann.

Die Nähe zu der Landeshauptstadt Kiel ist für einen Urlauber auch angenehm, wenn er abends mal ausgehen möchte.

Schilksee ist mit Kiel durch ständigen Busverkehr verbunden, sodass man schnell in die City gelangt.

Auch Attraktionen wie das Denkmal Laboe werden gern besucht, das auch schnell zu erreichen ist.

Im Sommer an den Wochenenden können Eisenbahnliebhaber mit der Museumsbahn von Kiel zum Schöneberger Strand fahren.

Wer sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mietet, oder auf einem Campingplatz wohnen möchte und Alleinversorger ist, kann in unmittelbarer Nähe einen der bewirtschafteten Bauerhöfe aufsuchen und sich mit frischer Milch und frischen Eiern eindecken.

Supermärkte und dergleichen findet der Urlauber auch in der Nähe und natürlich in Kiel.

Natürlich kann sich der Urlauber auch die schöne Umgebung mit seinen Sehenswürdigkeiten anschauen. Da wären zum Beispiel die alten Fachwerkhäuser mit den Reetdächern, die auf dem flachen Land verteilt stehen.

Aber auch ein Besuch im Freilichtmuseum Molfsee lohnt sich. Hier stehen historische Bauten, die liebevoll restauriert worden sind.

Auch die maritime Seite, also der Hafen der Seestadt Kiel lohnt sich anzuschauen, zum Beispiel den Tissenkai und die Holtenau Schleuse.

Das war nur ein kleiner Einblick in die Umgebung von Schilksee. Es gibt hier noch so viel mehr zu entdecken!