Der Skulpturenpark Seekamp

Der Skulpturenpark Seekamp – wo die sanfte Natur und harte Kunstwerke aufeinander treffen

In Kiel an der Ostsee befindet sich der  Skulpturenpark Seekamp. Dieser Park ist etwas ganz besonderes, da es sich um eine Art Museum aber eben mitten in der Natur und ohne Mauern handelt.

Die Skulpturen selbst sind ihre eignen Wächter im  Skulpturenpark, da diese so groß und schwer und grob sind, dass man ihnen kaum etwas anhaben könnte. Am Eingang des Skulpturenparks befindet sich sogar die erste Skulptur mit dem Namen die Wächterin. Es handelt sich dabei um eine 3 Meter hohe Skulptur aus sehr schweren und groben Elementen.

Insgesamt befinden sich in diesem einzigartigen Park der Kunst außer der Wächterin noch weitere 11 Figuren. Die Figuren wurden von Hans Kock, einem berühmten deutschen Bildhauer aus der Nachkriegszeit, geschaffen. Das größte Werk von Hans Kock ist der Skulpturenpark Seekamp.

Der Park befindet sich auf dem Anwesen der Frau von Hans Kock. Hier wurde auch 1986 von ihm in Zusammenarbeit mit der Stadt Kiel die Hans Kock Stiftung gegründet. Der Park befindet sich inmitten einer wunderschönen, saftig grünen Hügellandschaft.

Im Skulpturenpark kann man Helden aus der Zeit von Hans Kock aufs Neue entdecken. Helden, die schon lange in Vergessenheit geraten sind, wurden hier auf eine ganz neue und besondere Weise verewigt.

Man wandert von der Wächterin aus auf einem alten, gepflasterten Weg vorbei an einem roten Backsteingebäude, das das Gutshaus genannt wird. Anschließend geht es dann auf eine Anhöhe, von der aus man eine sehr romantische Lichtung überblickt.
Im Park findet man geometrische, spielerisch gestaltete Figuren. Hans Kock hat hier auch Figuren aus Beton aufgesetzt, jedoch wirkt dieses sonst so undurchdringliche Material auf einmal sehr verspielt.

Rechts von der Lichtung kann man über eine Wiese spazieren, auf der man von Skulptur zu Skulptur gehen kann. Hier findet man nur die Natur und die Kunst und keinerlei Elemente, wie etwa Tafeln oder Schilder, dazwischen.

Die Werke von Hans Kock sind alle abstrakt und er hat hier einen wunderschönen Kontrast zwischen der sanften Hügellandschaft und den groben Figuren erschaffen.
Wer sich für Kunst und Natur interessiert, der hat im Skulpturenpark Seekamp mit den Werken von Hans Kock genau das richtige Ausflugsziel gefunden. Sie sollten sich von dieser Umgebung inspirieren lassen.